Spende an die bdks

Naturgenuss mit allen Sinnen

Wohnanlage der Baunataler Diakonie Kassel hat einen neugestalteten Garten

Wohnanlage dank Spende neu gestaltet
Zwischen Rosen und Kräutern (v.l.n.r.): Annette Böhle (RBB,Marketingabteilung) , Elke Helberg (Leiterin des Wohnverbunds Süd bei der Baunataler Diakonie Kassel), Peter Hammerschmidt (RBB, Marketingleiter), Bewohner Günter Röder sowie Ute Hose (bdks, Spendenmarketing) besichtigten den neuen Sinnesgarten der Baunataler Wohnstätten. (Foto: De Filippo, HNA)

BAUNATAL. Im Innenhof der BDKS Baunataler Wohnstätten an der Beethovenstraße duftet es nach Rosen und Lavendel. Blätter rauschen und Wasser plätschert. In den vergangenen Monaten ist dort ein wahres Idyll entstanden – ein gemütlicher Ort, an dem die 51 Bewohner der Einrichtung nun entspannen und staunen können. Finanziert wurde das Projekt größtenteils von der Raiffeisenbank Baunatal.

„Wir wollten den Garten barrierefrei gestalten, damit ihn alle Bewohner nutzen können“, sagt Elke Helberg, die den Wohnverbund Süd bei der Baunataler Diakonie Kassel leitet. Vor der Umgestaltung sei das Gelände uneben und die schmalen Wege nicht rollstuhlgeeignet gewesen.

Der Zugang zum gemütlichen Freisitz ist nun breit und eben. Zudem ist ein kleiner Garten entstanden, der alle Sinne anspricht: Duftrosen gehören ebenso zur Bepflanzung wie Küchenkräuter und Schmetterlingsflieder. Mittendrin steht ein Quellstein, aus dem Wasser plätschert. Und auch barfuß ist die Anlage ein Erlebnis. Denn die verschiedenen Untergründe – unter anderem Kiesel, Gras und Steinplatten – regen den Tastsinn an.

Die Umgestaltung des Geländes war dank einer Spende der Raiffeisenbank Baunatal möglich. 2500 Euro steuerte das Geldinstitut bei, damit die Bewohner der Einrichtung nun einen einzigartigen Garten haben. Bei einem Besuch im Sinnesgarten zeigten sich Annette Böhle und Peter Hammerschmidt von der Marketingabteilung der Raiffeisenbank Baunatal beeindruckt von der liebevoll gestalteten Anlage: „Hier möchte man gern sitzen.“

(Von Pamela de Filippo, HNA, 09.05.2015)