Raiffeisenbank hilft Schulkindern

10 000 Euro für die HNA-Aktion Kinder für Nordhessen – Zusätzlich 5000 Euro für Aktion Advent

Baunatal. Die Raiffeisenbank Baunatal ist in der HNA-Aktion Kinder für Nordhessen eine ganz verlässliche Größe. Seit der ersten Stunde vor acht Jahren ist das regionale Geldinstitut an dem Vorhaben beteiligt. Auch 2015 übergab Raiffeisenbank-Vorstandschef Claus-Rüdiger Bauer HNA-Chefredakteur Horst Seidenfaden mit 10 000 Euro wieder einen stattlichen Förderbetrag.

Spendenübergabe an Horst Seidenfaden
Grund zur Freude: Die Raiffeisenbank Baunatal unterstützt die HNA-Aktion Kinder für Nordhessen wieder mit 10 000 Euro. Das Bild zeigt von links: Raiffeisenbank-Marketingleiter Peter Hammerschmidt, Vorstand Michael Hohmann, HNA-Chefredakteur Horst Seidenfaden und Raiffeisen-Vorstandschef Claus-Rüdiger Bauer. Foto: Kühling

Die Aktion Kinder für Nordhessen hilft insbesondere Schulen bei Aufgaben, die vom Staat nicht übernommen werden. Beispielsweise bekam die Baunataler Friedrich-Ebert-Schule jüngst ganz moderne Sportgeräte – Waveboards, Trimdiscs und Roller. Und die Grundschule Elgershausen wurde mit neuen Fahrzeugen und Schildern für die Verkehrserziehung ausgestattet. „Wir sind gesellschaftlich in der Region verwurzelt“, betonte Claus-Rüdiger Bauer. Die Raiffeisenbank fuße in der Region auf einem guten Fundament. Allein 2014 habe man 270 000 Euro für soziale Zwecke ausgegeben.

Horst Seidenfaden hatte gleich doppelten Grund zur Freude. Neben den 10 000 Euro für Kinder für Nordhessen gab es beim Termin in der Baunataler Bank weitere 5000 Euro für die HNA-Aktion Advent, die jedes Jahr hilfsbedürftige Menschen in der Region unterstützt.

Abschließend brachte Raiffeisenbank-Marketingleiter Peter Hammerschmidt den Sinn des Engagements auf den Punkt: „Wir fördern Schulen mit Projekten, die Nachhaltigkeit haben. Da ist das sehr gut investiertes Geld.“ (sok)